paleo Zurück zu unseren Wurzeln

2,5 Mio Jahre Evolution stecken in Dir

Warum die menschliche Evolution und der moderne Lifestyle nicht zusammen passen

In nur wenigen Jahrzehnten, evolutionär betrachtet kaum mehr als ein Wimpernschlag, haben wir uns als moderne, hochtechnisierte Menschen eine Umwelt geschaffen, die zwar körperlich immer bequemer, aber geistig offenbar immer belastender wird. Das belegen dramatisch steigende Zahlen psychischer Erkrankungen. Unseren Steinzeitgenen scheint die Transformation vom Muskelarbeiter zum Kopfmenschen nicht gut zu bekommen. Die Mechanismen, die uns 2,5 Millionen Jahre lang unter Nahrungsmangel, Bewegungsreichtum, Reizarmut und Natureinfluss beeinflussten, werden heute nicht mehr zum Überleben gebraucht. Gleichzeitig fehlt es unserem steinzeitlichen Organismus an Lösungstrategien gegen die Gefahren der Neuzeit.

Denn längst bedrohen uns keine Schlangen, Großkatzen, Kälte- oder Hungerperioden mehr, sondern Terminstress, Hypotheken, Existenzsorgen und Flugangst. Die Evolution hat den Menschen im Naturzustand aufs tägliche Jagen und Sammeln, Flucht oder Kampf programmiert, heute ersetzen Autos, Airbusse, E-Bikes oder Aufzüge unsere Muskelarbeit. Frühstück kam in der Steinzeit nur dann auf den Tisch, wenn vom Mammut, Auerochsen oder Rentier etwas übrig blieb. Heute sind unsere Kühlschränke rund um die Uhr gefüllt mit hochglykämischen Lebensmitteln, Vorratsspeicher quillen über oder Pizza, Pasta und Co. fliegen mit wenigen Mausklicks auf unseren Esstisch. Das meiste, was wir dort finden, ist für unseren steinzeitlichen Organismus vollkommen neu, denn unsere Gene hatten kaum Zeit, sich ausreichend an Getreide, Milch, Soja, raffinierte Zucker und Speisöle anzupassen – von Nuss-Nougat-Creme und Sahnetorte ganz zu schweigen. Aus dem Grund nehmen die Nahrungsmittelintoleranzen sprunghaft zu. Sie fallen nicht plötzlich vom Himmel, sondern sind der Prozessierung natürlicher Nahrungsmittel durch industrielle Herstellung geschuldet.

„Die Konsequenzen unseres Lebenstils sind die typisch westlichen Wohlstandserkrankungen!"

Zu allem Überfluss wirbeln künstliches Licht, Schichtarbeit und Jetlag unseren natürlichen Biorhythmus durcheinander. Zwei Wochen All-Inclusive auf Mallorca reichen nicht mehr aus, um den akuten Sonnenmangel unseres modernen Bürolebens unter Leuchtstoffröhren auszugleichen. Klimaanlagen machen unserem auf wechselnde Temperaturbedingungen eingestellten Stoffwechsel schwer zu schaffen, unserer Schilddrüse streikt immer öfter. Mehr und mehr Menschen werden abhängig von Medikamenten, obwohl die Natur alles nahezu perfekt eingerichtet hat. Horrormeldungen über Katastrophen und vermeintliche Wirtschaftskrisen schüren anhaltende Sorgen und Ängste in unserem Unterbewusstsein, was unser archaisches Stresssystem permanent auf Hochtouren bringt.

Die (bio-)logischen Konsequenzen des modernen Lebensstils sind typische Zivilisations- oder Wohlstandserkrankungen wie Burnout, Depressionen auf mentaler sowie Fettsucht, Diabetes, Krebs, Herzinfarkt, Autoimmunerkrankungen und Alzheimer auf körperlicher Ebene. Und da sich unser Organismus dank 2,5 Millionen Jahre evolutionärer Prägung nicht einfach so auf links drehen lässt, um die Herausforderungen des modernen Lebens zu meistern, bleibt nur die Rolle rückwärts. Lebe so, wie es unseren steinzeitlichen Genen entspricht. Deine Gesundheit, Deine körperliche Fitness und Dein seelisches Wohlbefinden wird Dir den Paleo Lifestyle danken – live r)evolutionary!


FINDE EINEN PALEO COACH IN DEINER NÄHE